Bei der Holzreinigung ist zu unterscheiden zwischen der Reinigung von Möbel und Boden

Möbelreinigung

abgesehen von den verschiedenen Holzarten haben bei der Reinigung beziehungsweise Pflege eines gemeinsam Sehr feuchtigkeitsempfindlich, das bedeutet nur Nebelfeucht wischen Staub lässt sich auch trocken beziehungsweise mit speziellen Staubtüchern entfernen Pflege mit spezial Wachsölen wird zum Werteerhalt besonders empfohlen Lösungsmittel können bei stärkeren Verschmutzungen angewendet werden wie Alkohol oder Terpentin (können keine Schäden verursachen) Eigenschaften des Holzes: - unempfindlich gegenüber Lösemitteln - sehr feuchtigkeitsempfindlich, bei der Reinigung sollte möglichst wenig Wasser verwendet werden. Bei zu viel Feuchtigkeit quillt oder schwindet der Holzboden - lange Lebensdauer - gute Wärmedämmung - Unterscheidung zwischen unversiegelten und versiegelten Holzböden - empfindlich bei Sandeintrag - je nach Dichte fußwarm und aus nachwachsenden Rohstoffen bestehend unversiegelte Holzböden: - Die Unterhaltsreinigung erfolgt durch staubbindendes Wischen, Staubsaugen und Cleanern - Die Pflege kann durch Wachse und Polieren erfolgen - Nässeeinwirkung muss vermieden werden versiegelte Holzböden: - Die Unterhaltsreinigung erfolgt durch staubbindendes Wischen, Nasswischen mit gründlich entwässerten Reinigungstextilien oder durch Cleanern mit wasserlöslicher Wischpflege - Relativ kratzempfindlich, Sandkörnchen könnten bei der Begehung Kratzer verursachen - Eine trockene Pflegefilmsanierung ist - im Gegensatz zu einer chemischen Nassgrundreinigung - ratsamer und durchführbar Laminatbeläge Bestehung: - Kunstharzbeschichtungen mit Dekorschicht (meist Stein, - Holz oder Fliesenoptik) als Nutzschicht - Träger aus Holzfaserplatte - Kunstharzlaminat an der Unterseite Eigenschaften: - relativ kratzunempfindlich - bewirkt keine Trittschalldämmung - Die Kanten sind ungeschützt und können Feuchtigkeit aufnehmen, wodurch es zur Quellung kommen kann - In der Reinigung sind sie reinigungs- und pflegetechnisch unproblematisch Besonderheiten: - Die Unterhaltsreinigung erfolgt durch staubbindendes Wischen, Nasswischen mit gründlich entwässerten Reinigungstextilien oder durch Cleanern - Nässeeinwirkung sollte vermieden werden - Eine Grundreinigung ist nicht erforderlich, wenn der Belag nicht eingepflegt wurde